Allgemeine theologische Bibliothek — 2.1774 [VD18 90309928]

Page: b
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1774a/0353
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Iks ^poloZie erc. 87

„ mehr. Hierüber gcrieth der König in Zorn, stieß
„mit dem Fuße nach ihm und sagte: fort nieder-
„ trächtiger Kerl. Es soll nie gesagt werden, daß
„ein Mensch mein Antlitz gesehen, der ganzer ste-
rben Jahre mcht zu unfern HerlanLe gebetet hat.,,

cvi

O

o

w


U2




cvi

az
n
O

u

L>
cr

!V
o

co
!ll

w
co

nützliche Folg^
nem dritten
allein dem eiA
Dieser Punkj^

Z

o
O
5


L:
w
cv
O

o
o
O

Nachdem

des Evangch^
t

betung. Ei^
barung des g;i
menschliche Gi
führen; undtz
innen gewiß
einem andern^
Jehovah, de
Urquell und l
Indem
unglücklichen
loading ...