Allgemeine theologische Bibliothek — 3.1775 [VD18 90309928]

Page: 291
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775/0303
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nachrichten. 291
177z Dm 21.Sept starb Hr. Mich. Chph.Ha-
now, kbilos. ?. ?. Or6. und KlbliorkLLak-lUs am hie-
stgen akademischen Gymnasio, wie auch Mitglie-
der deutschen Gesellschaft in Jena, in einem Alrcr von
beynahe 78 Iah en. Seinenausgebreiteten und durch
viele Schriften befestigten Ruhm hat er vornehm-
lich der Fortsetzung der grösseren Wölfischen Wer-
ke zu verdanken. Er war ein grosser Philosoph,
und zugleich ein gründlicher Theologe. Das schö-
ne Programm, welches der ftl. Herr Prof. Werns-
dorf auf Veranlassung seines Todes geschrieben hak,
enthält nähere und ausführliche Nachrichten von
seinem Leben und Schriften.
1774. Dm 22 Jänner starb Hr.M. Gottl-
Wernsdorf, LIsHuentiae er koes ?. ?. Orcl. Mit-
glied der königl. Akademie der Miss, in Berlin, und
der latein. Gesellschaft in Jena, im 57stmJahres.A»
Dieser verdienstvolle Gelehrte wird allgemein be-
dauert. Er besaß eine ausnehmende Stärke in der
griechischen und lateinischen Litteratur, und hat dec
gelehrten Welt in seinen Schriften ganz vorzügliche
Beweise davon gegeben. An der Kraftischen theo-
logischen Bibliothek war er vormals Mitarbeiter,
und übernahm nach Endigung derselben, die Dire-
ktion der theologischen Berichte, die von einer hie-
sigen Gesellschaft ausgeferkiget wurden. Die Fort-
setzung dieser Berichte im Heinsiusstschen Verlage
rührt größtentheils von ihm allein her, indem die
übrigen Glieder der Gesellschaft weniger Veyträge,
wie vormals, dazu geliefert haben.— Unter den
schriftlichen Verordnungen, die man nach seinem To-
de von seiner Hand gefunden hat, befindet sich auch
Hisse, nichts weiter zu seinem Nachruhme der Welt
T r bk
loading ...