Allgemeine theologische Bibliothek — 4.1775a [VD18 90309928]

Seite: 155
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775a/0163
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Auserlesene Abhandlungen. 155

sur 1kl (^äule Premiere. Ein vernünftiges Wesen hat
Liese Welt gebildet! Plako unterrichtete darüber ei-
nen jungen Epikuraer. Der Jüngling fiel auf seine
Knie, betete Gott an, -— und verehrte den Plato so
lang er lebte. X!. Anmerkungen über dis dem vier-
ten Gebote beygefügte Verheissung, aus dem 4MN
Bande der ^ioIiOtbie^ue Ivgiionnee. Zum klngkücks
stimmt die schöne Verheissung, welche dem vierten Ge-
bote boygefügt ist, mit der Erfahrung so leiten über-
ein. Dies hat daher Freydenkern wol Gelegenheit
gegeben, die Religion selbst anzugrcifen. Abbadie
hak zuerst die Bemerkung gemacht, die ganze Ver-
heissung sey national, und betreffe nicht sowol einzel-
ne Personen, als vielmehr das ganze israelische
Volk, weil Moses selbst (5B s, 16 ) expreß hm-
zusctzt, in dem Lande, das dirIehova dein Gott gibt.
XII. Erklärung derPaulinischen StelleEphcs 6, i-g.
über das vierte Gebot, auch aus der öikiiocbetgue rai-
sonore, eine sehr gezwungene Erklärung einer St !le,
die wenn man sie ohne Vorurtheile und theologische
Spitzfindigkeiten anficht, nicht die geringste Schwie-
rigkeit Har. Xül. Von der pythagoräischen Diät,
aus der 6lb!. Kain Das große und berühmte Sy-
stem des Pythagoras war, nichts animalisches zu es-
sen, sondern lauter Speisen aus dem Pflanzenreiche
zu genresfin; keinen Wein, kein spirituöses Getränk, —-
Wasser soll den Durst löschen. Aber wie kommt das
in eine Sammlung von Schriften theologischen In-
halts ? Vermuthlich blos des Angenehmen wegen.
Die XIV. Abhandlung von Jubelfesten und Indui-
genzien der römischen Kirche möchte wol gegenwär-
tig, da eben ein Jubeljahr seyn soll, wichtiger und
angenehmer seyn, als fie sonst dafür gehalten werden
dürfte. Sie ist aus des gelehrten Karl Chais bey
loading ...