Allgemeine theologische Bibliothek — 5.1775 [VD18 90309928]

Seite: 78
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775b/0090
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
78 R. Amner über Abendmahl,
und Wichtigkeit desselben richtig erklären wollen.
Daraus führt er den moralischen Einfluss auch den
die Beobachtung dieser Ceremonie aus unser Herz
haben muss/ falls sie ihrem Zwecke gemäss, und
mit Vortheil für uns begangen werden soll.
Von der Sonntagsfeyer zeige unser V. im
2ten Kap. dass sie, als eine christliche und religiöse
Feierlichkeit, eine hinreichende deutliche Verbind-
lichkeit für uns habe; daß der jüdische Sabbath
die Duelle davon sey, dennoch aber von uns erwo-
gen werden müsse, wenn wir alle Gründe dieser
Feyerlrchkeit vollkommen einfehen wollen; und
dann, auf was für Art es unsre Pflicht lind Klug-
heit erfordre, ihn zu beobachten.
Von der Tauft bemerkt der V. im zten Kap.
daß diese Verordnung, so wie sie bey den Juden
bey der Aufnahme der Proselyten oder Bekehrten
in ihrer Kirche und Nation gewesen, das Original
davon ist; wie weit sie die Nachkommen der Gläu-
bigen sowol, als die Gläubigen selbst angehe; und
dann, worum das Wesen derjenigen Verpflich-
tungen bestehe, die uns die christliche Taufe auflegt.
Dieß wäre ein ins kurze zusammengezogner
Jnnhalt dieser Abhandlungen. Ohngeachtet wir
null eben nicht sagen können, daß uns neue Be-
merkungen in dieser Schrift aufgestoßen wären,
vielmehr bekennen müssen, daß sie, von der gelehr-
loading ...