Allgemeine theologische Bibliothek — 5.1775 [VD18 90309928]

Seite: 86
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775b/0098
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
86 Lehrgebäude der christlichen
Wir finden ans Erfahrung alle Ueberhäufungen
dieser Art bey Kindern schädlich, und wirklich
müssen sie noch weit schädlicher werden, wenn, wie
hier bey einigen der Fall ist, durch ihre Zusetzung
weder der Beweis für die Wahrheit bestärkt, noch
die Wahrheit selbst aus einem andern erläuternden
Gesichtspunkte gezeigt wird. Kommt endlich gar
noch dazu, daß die Stellen nach exegetischen und
hermenevtischen Gründen unpartheyisch geprüft,
nicht einmal das beweisen , was sie beweisen sollen,
so sollte man sie lieber alle wieder ausstreichen, ehe
man das Buch den Kindern in die Hände gibt.
Der Hauptsatz, den diese neue Auflage bekom-
men har, ist die historische Einleitung zum Unter-
richte in der christlichen Religion, wo die mancher-
lei) Schicksale der biblischen Religion, die Erwei-
terungen der Kenntnisse von Gott und dem Got-
tesgesimdken Jesus von Nazareth, und die, wie
bey allen menschlichen Werken, so auch in der
Religion immer abwechselnden Verderbnisse und
Verbesserungen in einer aneinanderhängenden und
sehr faßlichen Erzählung beschrieben werden. Die
Absicht des Hrn. Vers., immer nn Fortschritte
der Begebenheiten die Weisheit Gottes, wie er
die Anlage zur Verbreitung und Erhaltung seines
ächten Dienstes bis hin an die Erscheinung Christi
in der Welt gemacht hak, anschauend zu machen,
fällt leicht in die Augen, wenn es gleich wahr ist,
, daß
loading ...