Allgemeine theologische Bibliothek — 5.1775 [VD18 90309928]

Seite: 172
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775b/0184
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
r 72 Johann Joachim Lachmanns
Erster Theil. Züllichau, im Verlage der Wai-
sendaus- und Frommannlfchen Buchhandlung,
r775> 8. S-ZZo.
^)err Lachmann hat bereits mit der Herausgabs
der Pflichten der Vcrehlichten, in einer
Sammlung von Amtsreden, bcy Einsegnung an-
gehender Eheleute, wovon 4 Theile nach und nach
erschienen sind, sich Lob erworben, und ein Fach
der theologischen Beredsamkeit, das, wie er sich in
der Vorrede vor dem ersten Theile ausdruckk, in
den Buchladm einer Ausfüllung bedurfte, rühm-
lich auögefüllet. Er fährt in diesen nützlichen Be-
mühungen fort, und Liefert uns nun in der ange-
zeigken Sammlung eine andere Gattung von Amts-
reden, von denen es eben so wahr ist, daß dadurch
ein leeres Fach der theologischen Beredsamkeit aus-
gesüllet werde. Dieser erste Thcil enthalt 25 Vor-
bereitungsreden, 14 von Herrn Lachmann, und
; 1 voll andern ungenannten Verfassern. In der
dieser Sammlung vorgesetzten sehr lesenswürdigen
Vorrede sagt der Herr Verfasser sehr richtig:
„Diese Reden sind eigentlich rührende Ermah-
nungsreden, und die Erkenntnis der Sünde, Reue-
Vertrauen auf Gott durch Christum, Entschließun-
gen zur Besserung, zur Ablegung bisheriger Unge-
rechtigkeit, zum Glauben und zur Liebe des Erlö-
sers, überhaupt zu der Gesinnung und Beschäffti-
Gmg der Seele, welche zum Genüsse des heiligen
Abend-
loading ...