Allgemeine theologische Bibliothek — 6.1776 [VD18 90309928]

Seite: 369
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1776/0377
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile


Schulanstalten in Zürch. 569
Der Gefchichtkunde wird eine Einleitung zur
Geographie vorausgefchickk, eine nöthige Anleitung
zur Bestimmung der Lage eines Orrs auf der Erd-
kugel, zum Gebrauch der Globorum und Landchar-
ren. Zu dem Unterricht in der Logik, Rhetorik
und -Historie werden täglich zwo Nachmittagsstun-
den, und eine Stunde am Samstag Vormittag
gewidmet. Sie werden alle von dem gleichen Pro-
fessor vorgetragen; und der Zwang, der jedes die-
ser Stücke an gewisse Tage und Stunden band,
und ihn nöthigke, manchmal mitten in einer Ma-
terie abzubrechen, und eine andre anzufangen, ist
gehoben. 5) Zum Unterricht in der Religion,
sind wöchentlich vier Stunden gewidmet. Die
rheilö angewandt werden, die Wahrheit der christ-
lichen Religion, als einer göttlichen Offenbarung,
zu zeigen; rheils den Inhalt derselben vor-
zukragen, zu erläutern, und auf die sittliche Ver-
besserung der Zuhörer anzuwenden. Das erstere
ist in unfern Zeiten, da man von allem den Grund
zu wissen verlangt, und alles in das hellste Licht zu
setzen sucht, nothwendig. Bey der Menge von
Büchern, worinn heutzutage geheime und öffent-
liche Angriffe auf die Religion geschehen, ist sich
eben nicht zu verwundern, wenn Leute, die keinen
bessern Grund für ihren Glauben an die Offenba-
Lheol.Bl'bl.VI.B, Aa rung
loading ...