Allgemeine theologische Bibliothek — 7.1777 [VD18 90309928]

Seite: 50
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1777/0062
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
50

ResewLtzens Predigten.

briel Nesewitz. Kopenhagen 1775, bey
Stein. 1 Mph. 8.

/AS ist aller rechtschaffnen Prediger Pflicht: nicht
bey dem bloßen Glauben stehen zu bleiben,
nicht gute Werke für heidnischen Dreck auszu-
schreyen, nicht menschliche Zusätze zu der Religion
für die Hauptsache derselben auszugeben: sondern
seine Zuhörer zu einer richtigen Erkenntniß und
zuversichtlichen Annehmung derer Wahrheiten zu
bringen, die zur Gottseligkeit führen, das wahre
Wesen des Christenthums in gute Thätigkeil zu se-
hen , auf liebe gegen Gott und den Nächsten, auf
Ablegung böfer Grundsätze, Neigungen und Fer-
tigkeiten zu dringen, immer standhaft zu behaupten:
„ Erstlich müsset ihr ein weises gebessertes und gutes
„Herz haben, ehe ihr zurGemüthsruhe, zum ge-
„wissen Besitz der Gnade Gottes, und zu der
„großen freudigen Hoffnung der ewigen Seligkeit
„gelangen könnet; all euer Geschwätze von Be-
lehrung und Glauben ist nichts; istverdammliche
„Heucheley, fo lange nicht wahre Besserung, wirk-
liche Kebe, Dankbarkeit und Treue gegen Chri-
„ stum, bey euch gefunden wird. Die Erlösung
„Jesu kann denen nicht zu gute kommen, die
„uoch unrein sind und bleiben wollen; ohne Hei-
ligung kaust du nicht zu Gott gelangen.

Diese
loading ...