Allgemeine theologische Bibliothek — 7.1777 [VD18 90309928]

Seite: 55
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1777/0067
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
wider die Freygcisier. ^5
ler verlangen? — So ist er gewiß in allen den
Stellen, wo es auf Naturkunde, Geschichte, Ma-
thematik, Geographie, Alterthümer, tiefschauende
Philosophie, und scharfsinnige Beurtheilungeu an-
kommt, einer von den ersten Gelehrten, die die
Sache der Bibel, wider ihre Feinde gut geführt
haben.
Seine Briefe sind nur allein wider Voltaire
gerichtet; und daran hat er wohl gelhan. Weil
Voltaire, die meisten Freygeister von Profeßion
gemacht hat, und noch immer macht. Er ist ein
Zelote in der Freygeisterey, sein Vortrag ist rei-
zend, seine Einwürfe sind blendend, sein Wih ist
überraschend; es sind in feine Schriften viele gute
Gedanken eingemischt, er hak das wahre Verdienst,
daß er die Duldung imme- mit Eifer anprcifet, und
die Gesinnungen derselben in manche Fürsten und
Minister Seelen gebracht hat; er eifert wider die
in der Religion nicht gegründeten menschliche Zusäße,
empfiehlt stets die Menschenliebe und hat selbst viele
Thatcn der Menschenliebe vernichtet.-
Lauter wirksame Mittel, ihm Anhang und
Beyfall in seiner Parthey zu erwerben, die er wi,
der die Religion genommen hat. Man horche
auch nur recht bey den allermeisten Neligionsspöt-
tern ins Haus: so wird man hören, daß sie ein
D 4 Echo
loading ...