Allgemeine theologische Bibliothek — 7.1777 [VD18 90309928]

Seite: 81
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1777/0093
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
8l

erster und zweyter Theil.
>,;u bekräftigen misbrauchte er den Namen Gottes.
„Die Strafe folgte ihm auch dafür auf dem Fuße
,> nach, ec mußte aus feiner Ackern Hans flüchten :
„vor seinem vervortheilren Bruder zittern, und
„ vierzehn Jahre einen beschwerlichen Dienst führen.
„Hütet euch vor allem Betrug und Lügen! Belei-
diget eure Aelrern, Lehrer und Geschwister me-
„malö dadurch!"
Die Sammlung einiger allgemeineren An-
merkungen über das erste Buck» der (^eschtcbce
Moses, enthält folgende Stücke: I. Archiv urar-
ler Sitten; ist gewiß im ersten Buche Moses am
besten zu finden. II. Geschichte der Erziehung des
Menschen in den ersten Jahrtausenden; zeigt die
weise und gute Art, wie Gott mit den Menschen
umgegangen , wie er sie zur Vollkommenheit gelei-
tet; wie er durch seine Fürsorge es veranstaltet habe,
daß ihre Seelenkräfte mehr entwickelt, und fie be-
lehret würden, was sie zu ihrer Glückseligkeit thun
sollten. III. Geschichte der allerälresten Religion.—-
Der erste Begriff der Menschen von Gott, war
die Vorstellung seiner Macht und Liebe, und durch
das erste Gesetz bekamen sie Anleitung zu dem Be-
griff von der Gerechtigkeit Gottes. Das erste
Gebot Gottes das sie bekamen, lehrte sie ihre Ab-
hängigkeit von Gott, und den ihm schuldigen Ge-
Theol.Dtbl.VII.H. K . horsam.
loading ...