Allgemeine theologische Bibliothek — 8.1777 [VD18 90309928]

Seite: 102
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1777a/0106
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
xsr Ltarkü recenl^ et illuKrar. darmmum
Erklärungen, die man durch sicherere Hülfsmittel
herausgebracht oder für die Wahre erkannt hat,
sich auf die Bestimmung der älteren jüdischen
Kirche als einen Bestätigungsgrund berufen will.
Der Verf. kommt nun (S.48of.) auf die in
den Psalmen vorkommenden Geschichte. Die
Anspielungen auf ihre ältere Geschichte machen
allerdings eine sehr wichtige Quelle ihrer poeti-
schen Bilder und Beschreibungen aus, welches an
verschiedenen sehr gut gewählten Beispielen ge-
zeigt, auch (S.48Z) richtig angemerkt wird, daß
in den Psalmen manches zur Ergänzung oder nä-
heren Aufklärung der älteren Geschichte der Israe-
liten sowohl als benachbarter Volker dienendes
vorkomme: wobey jedock nicht zu leugnen ist, daß
auch bey diesen historischen Anspielungen sich
Mancherley Schwierigkeiten zeigen, deren einige
von dem Hrn, Verf. angeführt und größtencheils
recht gut geloset werden, Die Schwierigkeiten
aber, die er bey dem lyytenPs, findet (S.487),
rühren bloß von der Voraussetzung her, daß die-
ser Psalm die Reise der Israeliten durch die
Wüste beschreibe; wozu der Nccens. doch gar kei-
nen Grund findet; ihm scheinet vielmehr dieser
Psalm gar nicht zu den historischen zu gehören, son-
dern eine allgemeine Ermunterung zum Lobe Got-
tes zu enthalten, zum Gebrauch solcher Personen,
die
loading ...