Allgemeine theologische Bibliothek — 8.1777 [VD18 90309928]

Seite: 185
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1777a/0189
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
185

einiger Predigten.
Hrn. Verfassers, der öffentliche Vortrag dieser
Wahrheiten bey einem und dem andern gesegnet
gewesen, und wünschen mit ihm, daß auch diese
nun gedruckte Predigten bey einem und dem an-
dern von gutem Nutzen seyn mögen. Dennoch
glauben wir, daß der Nutzen seiner Arbeit noch
ausgebreiteter seyn könnte, wenn dabey eine ge-
nauere Rücksicht auf das Wahre und Gründliche
wäre genommen worden - und man es nicht diesen
Reden so stark anmerkte, daß ihr Verf. sich als
einen recht eifrigen Anhänger und Verrheidiger
des alten rheologischen Lehrvortrags habe auszeich-
nen wollen. Wahr, vollkommen wahr ist es,
was er in der Vorrede seinem Leser sagt: keine
neue Entdeckungen, nach dem Geschmack un-
sers Jahrhunderts, wirft du hier finden. Nein,
von dem alten System des i6. und i7ten Jahr-
hunderts, und von dem im Anfang des jetzigen
angenommenen Ausdruck, geht Hr. Kind nicht
einen Daumenbreit ab, und überlaßt der Nachwelt
das Unheil: ob es in der Thar unserm Zeitalter,
worinnen man alle Wissenschaften zu einem höhe-
ren Grade der Vollkommenheit zu bringen sucht,
zur wirklichen Ehre gereiche, im theologischen
Felde nicht weiter zu kommen, als man sonst war.
Freylich können, in gewissem Sinn, keine neue
Entdeckungen in der christlichen Religion verlangt
M 5 werden.
loading ...