Allgemeine theologische Bibliothek — 8.1777 [VD18 90309928]

Seite: 346
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1777a/0350
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
346

Anzeige
Wenn wir gleich nicht eben ganz neue Bemer-
kungen hierangetroffen haben, so ist doch alles, was
über diese Materie gesagt werden kann, mit vielem
Fleiß gesammlet und mit einem sehr reifen kritischen
Urkheil vorgetragen worden, woraus man stehet,
daß derHr. V. seinerMarerie völlig gewachsen sey,
sehr gute Kenntnisse besitze und durch eine genaue
Bekanntschaft mit den griechischen und lateinischen
Autoren sich zur biblischen Kritik auf die rechte
Weise vorbereitet, und sich auch mit gutem Erfolg
auf die orientalischen Sprachen gelegt habe. Wir
können daher für die biblische Kritik und über-
haupt für die Beförderung gesunder Begriffe in
den theologischen Wiffenfchafcen uns von demHrn.
Vers, recht viel versprechen; und glauben deshalb
unfern Lesern eine etwas ausführlichere Anzeige
dieser Schrift schuldig zu feyn.
Wenn man die Alexandrinische Übersetzung
zur Kritik des hebräischen TextS gebrauchen will,
so muß man vor allen Dingen einen richtigen Text
dieser Ueberseßung haben. Es wird daher gezeigt,
wie sehr unsere gegenwärtige Recension durch man-
cherley Zusätze (insbesondere seit des Origenes
Zeilen, durch die Ungeschicklichkeit und Afterkrilik
der Abschreiber) verunstaltet sey; sodann werden
verschiedene Hülfsmittel, die ächte Lesearl wieder
herzusteklen, angegeben, darunter die beyden älte-
sten
loading ...