Allgemeine theologische Bibliothek — 9.1778 [VD18 90309928]

Page: 38
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778/0048
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Z8 Richard Simons kritische Schriften
kosten gelobt. S. s8s widerspricht er abermals
Simons ungegründeter Behauptung, daß durch
die Protestanten der Fanatismus in Europa aus:
gebreitet worden, und sagt, daß vielmehr dieMön-
ehe und Pfaffen hieran Schuld seyen, durch ganz
-ungeheure Fabeln, und tägliche unzählbare Mira-
kel. Jetzt, und besonders seit einem Jahre, könr
uen wir nicht mehr so frei) davon sprechen, seitdem
die tolerant seyn wollenden Lobredner der Imagi-
nation aufgetreten sind, und uns wieder den Jakob-
Bvhmiscken und andern Unverstand in so starken
Ausdrücken aufdringen wollen, und dabey alle die
für gottlose und gottvergeßne Leute, auf eine sehr
tolerante Art schelten, die nicht mit ihnen brausen
können. Wer sich mit so einem unerträglichen Stolz
für untrüglich hält, und sich apostolische Rechte an-
maßt, wie diese Leute thun, der kann gar nicht tole-
rant siyn. S. 6OI ff. hat Hr. Cramer sehr nützliche
Beyträge, einige alte französische Uebersetzungen,
das N.T. betreffend,aus Simons Xouveüe8 Obll
eingeschaltet; die von seinem Fleiß zeugen, den er
angewandt, uns den Simon in seiner Uebersetzung
so vollständig als möglich zu liefern. Hin und wie-
der zeigt auch Hr. D. Semler Simons Spötter
reyen und Satyren auf die Controversisten und
manche Decroren der Theologie in der römischen


Hin-
loading ...