Allgemeine theologische Bibliothek — 9.1778 [VD18 90309928]

Seite: 49
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778/0059
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Concordia Leu Laertecceurc tlreoriü Lacra. 49
tuille. Durch dies Sacrament werden nun die
Christensehrgenau miteinandervecbunden, 1 Cor»
X, 17 Leu. Und es wird einmal eine Zei! kom-
men, da Christus sich selbst allen Auserwähllcu
zu genießen geben wird, Joh. VI, z6—s8, wie
der Verfasser bald in einer besonder» Abhandlung
über diese Stelle zu zeigen verspricht. Mit dieser
Theorie, meynt er, werde nun der Lutheraner und
der Calvinist, worunter ec vermuthlich alle Re-
formieren begreifen muß, zufrieden seyn können.
Was nun aber die 9dömifch-Catholischen, dieArr
minianer und Socinianer u. s. w. thun sollen, da-
von har er nichts gesagter muß es also wohl nicht
für gut halten, sich mit solchen Leuten in einer
Gesellschaft zu befinden, und wenn eö auch nur in
Rückficht auf das Abendmahl seyn solte. Dee
Unterschied, den erzwischendem erstenAbcndmahle
Jesu, und zwischen dem, was gegenwärtig gehal-
ten wird, macht, ist das, was der Vers, eigenes,
und wenn man will, neues hat. Aber bloße Hy-
pothesen zu ersinnen ist keine Kunst, man muß
auch das beweisen können, was man für neue
Wahrheit ausgiebr.
Dd.

Theol.Bidl./XB.

V!,
loading ...