Allgemeine theologische Bibliothek — 9.1778 [VD18 90309928]

Seite: 50
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778/0060
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile


HO Da Lible
VI.
/)^7^ /)/r///6r^x z?Eo-
»/6^ i/e 8. ^1.1,. K. I). ?. 7o,-76 / 65 //.
Io/^6/ 577^. zusammen 1 Alphabet und
12 Bogen in Z.
dsn dieser Schrift haben dem Vorgeben nach 4
verschiedene Verfasser Antheil. Denn so heißt
e6 S.?Z: "Hier ist der Ausleger stehen geblie-
ben, und da derjenige, der rhm gesolger ist. sah,
daß dieses Werk gar zu stark werden würde, wenn
man auf diese Weise fortführe, fast das ganze al-
te und neue Testament zu übersehen und darüber
Anmerkungen zu machen, so har er sich begnügen
lassen, nur die vornehmsten Stellen, die einige
Erläuterung zu erfodern scheinen, anzuführen, wo-
bei) er den Hauptinnhalt der Bibel durch Ueber-
gäuge unter sich verbunden und den Text beyber
halten har, ohne ihn je zu verändern." und S. Zs9:
"Der Ausleger, welcher die Fortsetzung dieses
Werks übernommen hatte, ist hier stehen geblie-
ben ; weil er an den Hof eines großen Fürsten ist
berufen worden, um fein Hofprediger zu seyn.
Ein dritter Ausleger ist an seine Stelle getreten
und har die Arbeit mit gleicher Gelehrsamkeit
und Unpartheylichkeit, aber vielleicht mit gar zu
großer Hitze und Kühnheit fortgesetzt." endlich
S. 480:
loading ...