Allgemeine theologische Bibliothek — 9.1778 [VD18 90309928]

Seite: 228
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778/0238
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
228 kbüIoloZi'a iucra
gar weggelassen, und andere an deren Stelle ge-
setzt: wodurch manche Abhandlungen so verändert
worden, daß weder die O dnung noch die Zahl
der Regeln m dieser neuen Ausgabe denen in der
allen entspricht. So ist z. E. H. M. Ichact. lll.
der ganze 24ste Kanon hier S. 249 in eine km ze
Annrerkung verwandelt. Die weitläufige Abs
Handlung des Glaßius über die Conj ^.atlonen
der Hebräer, welche in den alten Ausgaben den
2sken b:L 29len Kanon ausmacht, ist hier mit
Recht kurz zusammeugezoqen, und als ein Anhang
dem rzften K mon beygefügr, so daß der alte zote
Kanon hier in der neuen Ausgabe der 24te ist.
Ww würden auch den ganzen z iren Kanon weg-
gelassen haben; und Hr. Dsttbe hätte eS, nach
den Gesetzen, die er sich selbst gemacht hatte, auch
thun m ssen; zunral da er ihn selbst eben sowohl
als Glaßms verwirft. Allenfalls hätte das, was
dann gesagt wird, und der sehr richtige Zusatz des
Herrn Herausgebers, als eine heilsame Warnung
für dc Emphasenjäger, in einer kurzen Anmerkung
vorgetragen werden können. czuieiemchteon,
sagte er ganz recht, me bcurire cum bu8, <gui lia-
tuuur, Oeum uou alia ratioue ulltm esse iu vo-
luurare Irra p>are5acien6a, czuam cgua liomiues
uri loleuc in auimi bui chul'i8 6ec!arancli8. ^tt-
l^ui utunmr verbi8, eo lenlu, eg. üormanoue,
cgugm
loading ...