Allgemeine theologische Bibliothek — 9.1778 [VD18 90309928]

Seite: 239
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778/0249
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
über das Nebel in der Welt. 239

Aussprüchen der Weisen und Gelehrten gehalten
har, — dem es drauf ankommt, die Geschäfte
des Lebens abzuwacren, um sein Auskommen zu
haben, wenn der doch auch eine so gründliche An-
weisung zur Beurtheilung der Uebel in der Welt
bedarf» wie die gegenwärtige des Hrn. V. wirk-
lich ist, so glaube ich beynahe, daß ihm manche
Wendungen, — hie und da gewisse Uebergänge
von allgemeinen Wahrheiten zu besonderen, —
vornemlich aber verschiedene Wörter z. B. or-»
ganisirt, — Sonnensystem, physisch,
Gedankensystem, Revolution, — Existenz —
mechanisch, u.dgl- unverständlich seyn werden.
Ueberdem, welches wir doch immer in Rück-
sicht auf die allgemeine Brauchbarkeit dieser schö-
nen Predigten für alle Stände gesagt und ver-
standen wissen wollen, --- hätte Hr. Zollikofer
auch mehr ins alltägliche Leben gehen, — seine
Zuhörer auf die Uebel vor allen Dmgen aufmerk-
sam machen sollen, die allda vorfallen, und ge-
meiniglich, wenigstens von dem größten Haufen, f-
unrichtig beurtheilt werden, dann die allgemei-
nen Regeln auf die indlviduellen Fälle ausdehr
nen, und ihnen auf diese Art die Ausübung der-
selben erleichtern können. — Es bleibt doch im-
mer wahr, daß das, was ganz zunächst auf
Privatumstände im Haußstande, — und in den
ein--
loading ...