Allgemeine theologische Bibliothek — 10.1778 [VD18 90309928]

Seite: 137
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778a/0141
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
donAen6ium llaeol. öoAmsticar. LZ7
tur ügwm. ^eternum, uti odiervaut, in 8.

clum, A6 liepe im!e6mtum, licet louAius,
ÜAni6c3t v. A. ^ucl. v. 7. /^66unr, li etiam
ex c^uibus^am 8cripwrT 8. cliAis pgteret,
Oeum peccatoribus tiauä relipilcsutibus ^ce--
N38 Xteruas minatum eise, cum tameu, in
melius mente eorum mutata, comminationem
laauc non else exlecuturum, uti olim in caulA
diinivitarum fecit. Und nun fügt er hinzu:
"I§oUro juclicio wntum abelk, ut rakionibus
^lailolo^lricis, c^uas nonnulli cxcoAitaruut,
ssternitas ^cenarutn clemonlirgri pollit, ut 00-
tius aÜX illi maxime lint contr^rirc. 8i vero
Alis 8. 8. laac 6e re eKatis utanclum ess, icl
Altem ex illis elucet, Fravillimam 5ore pW-
nam, cguT impios p>oü mortem maneat, et
HUL omni eura lit cavenäa. Billiger und ver-
nünftiger kann man wohl schwerlich über die Sache
urtheilen, ohne entscheiden zu wollen, und was
läßt sich nicht von den jungen Studirenden erwar-
ten, die mit so vieler Behutsamkeit auf dem Wege
zur Wahrheit geführet werden! Die Beweisstel-
len der Schrift sind größcentheilö sehr gut gewähr
let, und ist er in der Anführung derselben eher
freygebig als sparsam gewesen. So gar diejenigen
sind nicht vergessen, welche insgemein für diese



oder
loading ...