Allgemeine theologische Bibliothek — 11.1778 [VD18 90309928]

Seite: 286
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778b/0294
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
286 Repertorium für biblische
des A. T. Dank verdienet habe. 6) Chronik
von Edessa. Aus der syrischen Urkunde über-
seht S. l 99» Ohngeacht diese Chronik schon in
der Affemannischen Orient. Biblioth. von Hrn.
Pfeiffer übersetzt iss so hat der ungenannte Vers,
es doch für nöthig gefunden, eine noch genauere
^Übersetzung zu verfertigen, welche, wie er sagt,
" in Rücksicht der Treue, worauf es dem Geschichtt
schreibet bey Dokumenten hauptsächlich ankommt,
keincsweges übersiüßig scheinen." Wir haben
jetzt nicht Gelegenheit eine Vergleichung anzm
stellen und enthalten uns also alles UrtheilenS.
7) Verbesserungen und Vermehrungen zu den
Hexaplen des Origenes von D. I* C. D», m
welchen Anfangsbuchstaben man wohl den Hrn.
Döderlein zu Altdorf leicht errathen wird. Ei.'
Neu Auszug können wir von diesem schätzbaren
Aussatz nicht wohl geben, Liebhaber werden ohne-
hin begierig seyn, ihn ganz zu lesen. Er geht
von S. 217 bis S. 256. 8) Ueber einige schwe-
re Stellen des A. Wir gestehen, daß wir
in den meisten dieser Erklärungen das leichte und
ungezwungene vermißt haben. 9) Ueber die
Quellen, aus denen die verschiedenen Erzählun-
gen von der Entstehung der alexandrinischen
Übersetzung geflossen sind, von I. G. Eichhorn
S. 257. Der Vers, har die verschiedenen Er^
zählnrn
loading ...