Hermbstaedt, Sigismund F. [Hrsg.]
Allgemeine theologische Bibliothek: Bibliothek der neuesten physisch-chemischen, metallurgischen, technologischen und pharmaceutischen Literatur — Berlin, 12.1779

Seite: 67
DOI Heft: DOI Artikel: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1779/0077
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
einer freyern theologischen Lehrart. 67
freylich sehr proportionirte, aber doch in gewisser
Absicht in den protestantischen Provinzen, selbst
in den römrschkatholischen, in dem gegenwärti-
gen Jahrhundert höher gestiegene Freyhett im
Denken überhaupt zu den Beförderungsmitteln
einer vorzüglicheren Gestalt unserer gegenwärti-
gen Theologie gerechnet werden? >
Nach dieser allgemeinen Einleitung handelt
der Herr Doktor in fünf Büchern das ganze
System der christlichen Theologie mit der ihm
eigenen Penetration, Freyheit und weitläufrigen
Gelehrsamkeit ab. Wir wollen ihm Schritt vor
Schritt folgen.
Das erste Buch handelt von dem Ursprung
der christlichen Lehre und Religion. Ungemein
gleichdenkend findet Recens. den Herrn D. über
die unbillige Schmälerung der sogenannten natür-
lichen Religion von manchen Theologen der pro-
testantischen Kirche, wie es unter andern Flacius
that. Man sollte, glaube ich, nicht so sehr auf
die Entgegensetzung der natürlichen Kennrniß
und Lehre und der geoffenbarten dringen. Hatte
man darauf mehr Rücksicht genommen, so
wäre die Polemik um fünfzig Artikel schwächer.
Man kann in gewisser Absicht sagen, (welches
auch schon öfters bemerkt worden ist,) daß die
Natürliche Religion auch geoffenbaret sey. Und
E r sieht
loading ...