Hermbstaedt, Sigismund F. [Hrsg.]
Allgemeine theologische Bibliothek: Bibliothek der neuesten physisch-chemischen, metallurgischen, technologischen und pharmaceutischen Literatur — Berlin, 12.1779

Seite: 109
DOI Heft: DOI Artikel: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1779/0119
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
einer freyern theologischen Lehrart. 109
So wenig ein ausserordentlicher Beruf zum
Predigtamt in unfern gegenwärtigen Zeiten an-
genommen werden kann, so wenig findet eine be-
sondere, dem Grade nach stärkere Erleuchtung
bey den Predigern statt. Sonst müßten doch
alle Lehrer dieser Gnade gewürdiget worden seyn,
wogegen die Erfahrung indessen sehr streitet.
In dem Artikel von der Bekehrung finden
sich viel fruchtbare Bemerkungen. Unter andern
wird die S. s44 gewiß denen auffallen, welche
die Streittheologie lieben. Wenn er daselbst
sagt: dieser Lehrsatz sey wichtiger als der von der
Dreyeinigkeit, von beyden Naturen in Christo rc»
Und doch ist keine Anmerkung wahrer, deswe-
gen richtiger, weil eben dieser Artikel, wenn er
auf einer oder der andern Seite unrecht verstan-
den wird, für die Moralität nachtheilige Folgen
haben kann. Das lehrt die Erfahrung, leider!
bis auf den heutigen Tag, nach deren Zeugniß
der größte Haufe der Menschen in dem Geschäfte
der Bekehrung das Meiste von Gott erwartet,
und selten und wenig zu seiner Umänderung bey-
trägt.
Die so ausserordentlich misverstandene Lehre
vom Glauben ist kurz abgehandelt. — In die
Streitigkeiten von dem rechtfertigenden Glauben
hat sich der Vers, aus gutem Grunde nicht ein-
gelassen
loading ...