Hermbstaedt, Sigismund F. [Hrsg.]
Allgemeine theologische Bibliothek: Bibliothek der neuesten physisch-chemischen, metallurgischen, technologischen und pharmaceutischen Literatur — Berlin, 12.1779

Seite: 119
DOI Heft: DOI Artikel: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1779/0129
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
einer fteyern theologischen Lehrart. r r 9
hie Folgen der Hingebung Christi für uns alle
geistlicher Art sind. Um eben dieser Folgen
willen nehmen alle Christen dies Abendmal.
Wer Lorpus ipium prXien8 annimmt; (wo ist
aber corpus iplüm prXsens?) sann es doch nicht
ohne Glauben an Christi Versicherung selbst
annehmen; und wer die neuen geistlichenFolgen,
welche Christus an diese Handlung gebunden
hat, erfährt, kann nichts mehr davon erfahren,
wenn er auch iplum corpu8 CkriLU bekäme.
Wir finden hierinnen nicht die geringste Be-
friedigung. Im Gegentheile hätte Hr. D. S,
die Gründe der lutherischen Kirche mit mehrerer
Bündigkeit vortragen, wie es Hr, D. Ernesti
in seinem Programm machet, aber die Gründe
der Gegenparthey gleichfalls in ihrem Umfange
rind Gewicht beyfügen, und dann dem Leser über-
lassen sollen, was er für eine Parthey wählen
wollte. So viel ist ganz gewiß, daß für den
Kommunikanten selbst pon dem eigentlichen oder
uneigentlichen Verstände der Worte in Absicht
seiner Seligkeit nicht das geringste abhängt. Der
römische Christ so gut, als der reformirte und
lutherische können, ihrer von einander abgehen-
den Meynungen ohnerachtet, die heilige Kom-
munion gleich würdig geniessen. Es kommt alles
auf das Herz an.
H 4 Das
loading ...