Hermbstaedt, Sigismund F. [Hrsg.]
Allgemeine theologische Bibliothek: Bibliothek der neuesten physisch-chemischen, metallurgischen, technologischen und pharmaceutischen Literatur — Berlin, 12.1779

Seite: 302
DOI Heft: DOI Artikel: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1779/0312
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
ZO2 Behns Verteidigung der Wahrheiten

haben wir also noch zu erwarten ! und wer wird
Geduld haben, sie alle zu lesen? und wer wird
am Ende überzeugt seyn, wenn er alles gelesen
har?
Eine umständliche Necension verlange man
also von uns nicht! theils müßte sie ungebührlich
lang werden, wenn wir dem Vers. Schritt vor
Schritt folgen wollten ; theils würden wir die
Gränzen unsrer Bibliothek überschreiten, weil der
Hauptinnhalt dieses Buchs blos philosophisch ist,
und sich mit Untersuchungen beschäftiget, die zu
unserm Zweck nicht gehören. Doch wollen wir
den Hauptplan unfern Lesern vorlegen, und bey
einigen Stellen, die einen nähern Einfluß in die
Hauptsache haben können, einige Augenblicke

verweilen.
Es kommen in diesem Buche acht Abtei-
lungen vor. In der ersten wird von dem bis-
herigen Verhalten der Vernunft in Absicht der
christlichen Religion gehandelt. Nachdem der
Vers, zuerst über die Schwäche der Vernunft
ohne nähere Offenbarung auf einigen Seiten ziem:
lich seicht deklaMirt hat, ob wir ihm wohl in der
Hauptsache beypflichten; so will er §. z zeigen,
daß es die Vernunft sehr bald nach Ausbreitung
der christlichen Religion gewagt habe, über ihre
Gränzen hindringen zu wollen. "Sie wollte,
sagt
loading ...