Allgemeine theologische Bibliothek — 13.1779 [VD18 90309928]

Seite: 24
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1779a/0034
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
24 kidliotdecL comm. L Micb,
Wir wollen jeßt noch einige sonst noch nir-
gends, oder wenigstens nicht so ausführlich als
hier, beschriebene Ausgaben anführen; vielleicht
thun wir den Liebhabern einen Gefallen, wenn
wir sie in chronologischer Ordnung Herseßen, wir
werden aber dabey größtentheils nur auf die Seite
des Buchs verweisen, wo sie beschrieben wird»
küstt. trebr. c. ((ommentario Kimcchii 1477. 4.
Das allererste Stück, was je von der Bibel ge-
druckt worden ist. Hr. Kemucott hat es zuerst
bekannt gewacht, ausführlicher wird es aber hier
nach de Rossi beschrieben S. 142. kentateucch.
brebr. ec eum Lomm. Ralcchii, Lonon.
1482. kol. S. 122. Die älteste Ausgabe des Pen-
tateuchs, oder auch der ganzen Bibel, wenn man
die folgenden Stücke als mit zu diesem gehörig
ansehen will, nemlich: kropd. c. Lomm.
kim-
A Esra, Levi den Gerson und Rasch:; (letz:
lerer ist an dem äusseren Rande, so wie Baal
Turim im ersten Theil) zu den sMeailloth,
(die bier mit einem besondern Titel versehen sind,
doch so, dasi die oben statt der Seitenzahlen ber
findlichen hebräischen Buchstaben ununterbrochen
fortaehen) Raschi und A. Esra. Zum Daniel,
Saadja Gaon, 2! Esra und Raschi, letzterer
Wieder am äusseren Rande. (Zum Daniel scheint
ein besondrer Titel zu qehören, dafür in meinem
Exemplar ein weisses Blatt.) Zum Esdras und
Nehemias, A. Esra und Raschi; und zu den
B üchern derChr 0 nik, Raschi und Ktwchi.
loading ...