Allgemeine theologische Bibliothek — 13.1779 [VD18 90309928]

Seite: 302
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1779a/0312
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
ZO2 Michaelis orient. u. exeget. Biblisch.
har der Verf. manchmal diese Voraussetzung mit
großem Vortheil gebraucht, und sie dünkt uns
in der Tbat in sehr vielen Fällen einen glücklichen
Aufschluß zu geben. Nicht so glücklich scheint
mir der Vers, in Beantwortung der Einwürfe
Und Lösung der Zweifel, ob Salomo der Ver-
fasser des Prcdigerbuchs? gewesen Zu seyn. 228)
Olckörvärions rrwcie on 3 rounck rkie
Wor!6— bZ- ./ /k, (S 48)> Hr. M.
fuhrt hieraus einiges zur Erläuterung des drit-
ten Tagewerks, vom Entstehen der Inseln durch
unterirdisches Feuer — ungleichen von der Be-
schneidung der Otccheiten, wo uns jedoch der Aus-
druck (S. st)" daß die Beschneidung von Gott
nicht als etwas ganz neues erfunden" sehr
unschicklich dünkt. 229) Imiach. nc^ n^r>8-
kariou — (S. s z). Da wir
bald eine Uebersetzung dieses wichtigen Werks zu
erwarten haben, die vor dem Original durch Hrn.
Pr. Koppe noch merkliche Vorzüge erhalten wird;
so behalten wir uns vor, als denn auch irr unserer
Bibliothek eine umständliche Nachricht vom Text
und von den Zusätzen zu geben» Hr. M. macht
Zroße Entschuldigung, daß er von einem so wich-
tigen Werke eine ungewöhnlich kurze Necension
gebe (gleichwohl beträgt vieler Artikel o Sei-
ten). Die Anzeige der Varianten soll im 4ten
Abschnitt
loading ...