Allgemeines kritisches Archiv — 1.1777

Seite: 103
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777/0121
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
leichtern. Herr Seiler har nunmehr durch Ver-
schiedene Bücher für die Jugend dafür gesor-
get, daß man sich seiner Anleitung vom Un-
mündigen an bis zum Gymnasiasten bedienen
kann.
(Hamburg. N- Zeit-5tes Stück.)
ZF-
Der ehrliche Schweizer; ein Schauspiel
in zwey Handlungen. Berlin und
Leipzig, bey Decker/ 1776. 7 Ottav-
bogen.
Ein junger Zürcher, der bey einem Meu-
chelmorde gegenwärtig gewesen, wird Von dem
Thäcer als ein Mitschuldiger angegeben, zu
Paris ins Gefängniß gesezk, und zu den Ga-
leeren verurtheilt. Er gewinnt sich die Freund-
schaft des Kerkermeisters, eines rechtschaffnen
Mannes, der durch einen von dem wahren
Mörder zurückgelassenen Brief seine Unschuld
erfahrt. Der Gefangene hak Mittel gefunden,
sich zu befreyen, und, in dieser Absicht, ein
Loch in die Mauer des Kerkers gearbeitet; al-
lein seine Freundschaft gegen den Kerkermei-
ster, den er durch seine Entweichung unglück-
lich machen würde, hält ihn ab, von diesem
Mittel Gebrauch zu machen. Zwischen ihm
und einem Mädchen, deren Bildniß er ge-
wählt hat, ist eine gegenseitige Liebe enrstan-
loading ...