Allgemeines kritisches Archiv — 1.1777

Seite: 137
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777/0155
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
rZ7

Farao für Könige. Erster und zweyter
Band. Leipzig in der Weygandlschen
Buchhandlung. 1776. 8-
Was soll dieses Farao aus dem Titel be-
deuten? den König Pharao von Egypten?
oder das unter diesem Namen bekannte Kar-
tenspiel? Im lezten Fall kömmst du übel an,
sagte ich zu mir selbst; du sollst das Buch re-
zensiren, und du versiehst jenes Spiel nicht;
wie wirst du also die Ähnlichkeit, die etwa
dieses Buch mit jenem Spiel har, beurrheilen
können?
Ich fieng an zu lesen, bloß in der Absicht,
nm erst auszufinden, warum dieses Buch so
betittelt worden. Ich fand zuerst ein Blatt,
worauf folgendes steht: Hauptplan des er-
sten Bandes. Erstes Buch: Jaörad
oder die 'Vorsehung. Zweytes Buch: Die
Erziehung. Drittes Buch: Das Vergnü-
gen. Des zweiten Bandes. Viertes
Buch): Das Volk u. s. w. Ich wandre dies
Blatt um, und fand eine Art von Zuschrift:
Denen Fürsten vom Stamme desNo-he.
Sieben herzlich langweilige Seiten. Das
Originale daran ist, daß die Absätze numerirt
sind, i. 2. g. 4. 5. 6. So was habe ich
noch nie gesehen. Es folgte auf der -4kerr
Seile ein Prolog mit dem Helme; dieser
' / I s nimmt
loading ...