Allgemeines kritisches Archiv — 1.1777

Seite: 276
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777/0294
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Rabbinischen Dialekts rmd des Targums, noch
Kennmiß des Syrischen, Arabischen, Aethio-
pischcn, Türkischen und Persischen hat. Wird
Man dies wohl zu Jena und Göttingen glauben
wollen? „ Diese Frage hätte der Vers, erspa-
ren können.— 111. Nachrichten von auswär-
tigen gelehrten Vorfallenhelten, Büchern u.
d. g. Klemens XIV Schreiben an einen reur-
schen Kirchenprälaten, über die Erziehungsan-
stalten in dem katholischen Teurschland, und
ein weitläufiger kritischer Brief über die neue
Ausgabe der Übersetzung der I^XX des Pro-
pheten Daniels, die man einem rc mischen
Codex zu verdanken hak, machen den größten
Theil dieser Abteilung aus. IV. Naturge-
geschichte; größtenteils aus dec protestanti-
schen Litteratnr, ist eine zusammenhängende
Nachricht von den seit einigen Jahren zur Na-
turgeschichte erschienenen Werken — von kei-
ner großen Wichtigkeit. V. Berichtigung
fremder Journale und Zeitungen. Hier er-
greifen die Vers. die Waffen wider die allge-
meine teutsche Bibliothek, und zwar wider den
im 24sten Bande unter der Rubrik: Zaube-
rcy oder Teufeleyen befindlichen Artikel. Ob
sie gleich für den abgesezten Teufelsbanner
Gafiner nichts entscheiden wollen: so sieht man
es ihnen doch deutlich an, daß sie (oder viel,
mehr der Verfasser dieser Revision) für die
Abentheuer dieses geistl. DonguichortS sehr ein-
genommen sind. Wir wunderten uns, und
konn-
loading ...