Allgemeines kritisches Archiv — 1.1777

Seite: 385
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777/0403
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
385

niß und Nakurel in mehrer» Abschnitten, nebst
augesügken Betrachtungen über diese und meh-
rere dahin einschlagende Materien. Bemer-
kungen über die Sonne, den Mond, die Pla-
neten und Fixsterne, mehr von der Erde, den
Erdarten. Von der Crystallisirung, den Sal-
zen, den Crystallen, der Erde, den Steinen,
den Metallen, den Elementen. Betrachtun-
gen über diese Materien und über den Men«
scheu- Von den Gestirnen überhaupt und ein-
zelne Betrachtungen überden Zustand der Wel-
ken und der Gestirne, die sie enthalten, und
wie die unsterbliche Seele Gegenstände einer
ewigen Glückseligkeit darinn sinden kann- -—
Betrachtung über die Ordnung, Kunst, Plan
und Nutzen der Werke der Nmur und über
die Weisheit ihres Urhebers. Ungereimtheit
des Systems, den Ursprung der Welk mecha-
nisch zu erklären. Von Gott, dessen hohen
Eigenschaften und der Vorsicht. Die Über-
setzung ist fliessend und der Ausdruck deutlich.
(Hallische Gel. Zeit, ites Stück.)
Claudine von Villa Bella , ein Schau-
spiel mit Gesang/ von Goethe.
Der Plan dieses Stücks ist ziemlich gur;
aber in einzelnen Zügenmnd in Zeichnung der
Karakrere erkennt man erst den Meister.
Erst. B. B b Alles
loading ...