Allgemeines kritisches Archiv — 1.1777

Seite: 440
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777/0458
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
442 -
m 2 Ikeilen unä rten KanZez , iter
^deü) 8.
Dies ist der Tittel einer Schrift, die Birn-
stiel das ganze vorige Jahr hindurch, jede Wo-
che einen Bogen auf schönes Schreibpapier,
herausgegeben hat. Vortrefflich nennen werde
ich sie wohl nicht; aber sie ist das, was ihr Tittel
besagt, ein Wochenblatt litterarischen Inhalts,
welches durch gar keine beträchtliche Fehler ver-
unstaltet ist, seine Leser unterhaltend und ange-
nehm amusirt, mit dem sich, bey jedem Stück
jeder sein Stündchen erlustigen, und für diesen
Zeitvertreib seinen guten Groschen, den es ihm
kostete, gern und willig bezahlen konnte. Einen
großen Theil ihres Anziehenden, har sie nun freys
lich jehund, da sie gesammelt ist, verlohren.
Sie muste, wenn sie sehr unterhaltend seyn soll-
te, so stückweis gelesen werden, wie sie erschien.
Ihr großes Verdienst war, wie bey den gelehr-
ten Zeitungen, das Verdienst des Neuen. Und
gesezt auch , daß ihr dieses, (wie es z. E- bey
allen ländlichen und von derLektur anderer Jour-
nale entfernten Lesern wirklich der Fall seyn mag,)
nicht überall abgehn sollte, so ist es doch immer
ermüdend auf 52 Bogen hindurch, immer Neuig-
keiten und wieder Neuigkeiten und nichts denn
Neuigkeiten zu lesen. Doch bey gelehrten Zei-
tungen kann man mit jedem Jahre, und wenn
man nur selbst will, eintreten; man bekommt
immer ein ganzes, und es ist nie nöthig des Zu-
sammenhanges wegen das Vorhergegangene zu
lesen.
loading ...