Allgemeines kritisches Archiv — 2.1777

Seite: 168
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777a/0184
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
25, und Joh. 19, 14. sehr schlecht so vereinigt
werden: „ Die dritte Stunde beym Marc, soll
vom Todesurrheil Pilatt, die sechste beym Ioh.
von der Kreuzigung selbst verstanden werden. "
So unfruchtbar ist dieser zweyte Band: Wir
entschuldigen den Vers, gern mit dem vermuth-
lich in seinen Gegenden herrschenden Geschmack
an Homilien alter Kirchenvater; wünschen aber
doch sehr, daß er Veranlassung und Aufnmnter
rung bekornme, seine Wahl künftig arrj allge-
mein wichtigere Gegenstände zu lenken.
( Gött. M;, 2?tes Stück.)
6<x-
In Rom bey den Gebrüdern Salviani, ist
rin sebr ansehnliches Werk:
Nbüodked LLsänacenüz
1j!)rorum im^retlorum >
erschienen, wovon drey starke Foliobande bereits
heraus sind, denen aber noch gar viele werden
folgen müssen, wenn das Werk beendigt werden
sott. Die Kirche und das Kloster Sr°. Maria
sopra Minerva in Rom ward den Dominikanern
bereits von Gregor dem Eilften eingegeben; der
Cardinal Hieronymus Casanate (er starb 1700)
vermachte ihr eine Bibliothek, mit 8o,eoc) Du-
katen, theils zum Ankauf der Bucher, kheils
zur Besoldung von zehn gelehrten Mönchen,
davon zwey tüchtige Bibliothekare seyn, zwey
die Lehre des heiligen Thomas öffentlich
vortragen/ die übrigen sechs aber überhaupt gu-
te
loading ...