Allgemeines kritisches Archiv — 2.1777

Seite: 377
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777a/0393
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Z77

wol hätte ich nach der Hypothese des Herrn
W- auf dem Markte geschwinder laufen müs,
sen. — Auch müssen diese Aerherarmosphä-
ren zuweilen wol negativ seyn, welches Here
XV» aber nicht hinzugefügk hat: denn so viel
mir bekannt ist, ziehen nicht alle Körper ein-
ander an, sondern werden nach dem Ausdrucke
des Herrn w. von einander gestämmr, wie
ich an der Erhebung der Quecksilbersiächen in
meinem Barometer sehe. Huyghens und
Euler suchten die Lehre von dem Aerher, um
ihrer Hypothese von dem Lichte einen Anstrich
zu geben, empor zu bringen, mußten aber den
Aerher gleichförmig durch den Weltraum zer-
streut annehmen, denn widrigenfalls möchten
die Widersprüche zu groß geworden seyn.
Jetzt aber macht man den Aerher, der doch
nichts ist, zu lauter Atmosphären, so, daß je-
der Körper seine Aetheratmosphäre, Lufrarmo-
fphare und Dunstatmosphäre bekömmt.
(Erf. Gel Zeit, -ttes Stück.)

^6"
Auf Befehl Jhro Majestät der Kayferin
ist zu Wien bey Traunern in der kayserlichen
Hofbuchdruckerey gedruckt:
Die Alterthümer Duckens in den heu-
tigen Siebenbürgen, aus den Zeiten
§ls dieses schöne Land die Römer res
Aa 5 gier-
loading ...