Allgemeines kritisches Archiv — 2.1777

Seite: 450
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777a/0466
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Münzliebhaber erfreuen. Sie sind in Kupfer
gestochen und kurz beschrieben. Die neueste
darunter haben bey der Anwesenheit des Her-
zogs Ferdinand von Braunschweig und des
-Prinz Carls von Hessencassel in Hamburg die
basigen Logen im vorigen Jahre prägen las-
sen. — Nuter den Gedichten befindet sich
auch ein Loblied auf die Freymäurer von Ma-
dame Aarschm.
l Nürnb gel. Zeit, rrtes Sr.)
Der Landprediger. Vierdter Band.
Nördlingen, bey Karl Gottlob Beck,
r?77. 8- 474 Seiten, ohne Zuschrift
und Vorbericht,
Die ersten drey Bande dieser rresiichen
Schrift sind schon zu bekannt, als daß sie erst
unsrer Anpreisung bedürfte. Cs ist uns genug,
zu sagen, daß dieser Band feinen Vorgängern
an Güte vollkommen beykommt, wo er sie
Nicht übertrift. Die eigentliche Bestimmung
dieser Schrift ist für den Landprediger; aber
welcher andre Prediger, welcher Theologe,
Lehrer des Christenlhums, welcher Mann/
dem die Beförderung der Religion angelegen
oder anvercrauc ist, sollte sie nicht wichtig
finden und sehr nützen können? — Dieser
Band enthalt zuerst eine Zuschrift an die
Herren
loading ...