Allgemeines kritisches Archiv — 3.1777

Seite: 15
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777b/0033
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
—— rf
der ReichSdeputakion, und wegen der rheini-
schen Allianz, wovon hier ausführliche und
zum Theil noch nicht bekannte Nachrichten Vor-
kommen, geben uns erstgedachken Herzog als
einen Prinzen zu erkennen, der, in den be-
denklichsten Umstanden, und unter steter Be-
sorgniß eines neuen Kriegs, durch patriotische
Gesinnungen und kluge Wachsamkeit für die
Erhaltung der Fürstl Rechte sich vorzüglich
auszeichnete Die Verdienste seines Geh.
Rarhs Varnbüler, den er in den wichtigsterr
Geschäften gebrauchte, sind besonders beträcht-
lich , und das Publikum ist dem Herrn Geh-
Archivarius für die Nachrichten, so er in der
Vorrede des 8 Thels von den Lebensumstän-
den ercheilet, um so viel mehr Dank schuldig,
weil die hohe Person, die eine vollkommene Le-
bensbeschreibung diesesMannes liefern und solche
den Besagendes 9 Lheilsbeyfügen lassen wollte,
aus Mangel der ^eit/ die gemachte Hoffnung
nicht hat erfüllen können Als etwas beson-
dres merkt der Herr Verfasser an, S. 187.
daß schon im Jahr 165-7 die Charge eines Ge-
neralöfeldzeugmeisters bekannt gewesen,- inglei-'
chen, daß der Kurfürst von Sachsen, im Jahr
1658, zu Frankfurt, bey der Audienz, diese
dem Würrembergischen Gesandten ertheilre,
dem Herzoge das Prädicar Durchlauchtig
beylegte, welches die Fürsten erst kurz vorher
beschlossen hatten einander zu geben; da sie
vorhin sich mit H-chgeb-rmn begnügten, und
die
loading ...