Allgemeines kritisches Archiv — 3.1777

Seite: 59
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777b/0077
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
des Moments der Trägheit einiger Körper,
deren Theile durchaus gleichförmig sind.
Eine sehr nützliche und geschickte Anwendung
der allgemeinen Methode aus unterschiedene
einzelne Fälle, deren viel beym Maschinenwe-
sen vorkommen. Wichtig ist auch die beyge-
fügte Untersuchung vom Mittelpunkte des
Schwunges bey den Pendeln, deren sich be-
sonders die französischen Mathematiker bedient
haben, des einfachen Pendels Lange zu sinden.
Einige haben Kugeln, andere einen doppelten
Kegel, die Grundflächen an einander gesetzt.
Hr. Sch- sucht jedes zu berechnen, aber nicht
bey jedem ist genug zu seiner Berechnung an-
gegeben. In größter Schärfe findet er die
Resultate nicht übereinstimmend. Selbst im
encyklopädischen Wörterbuche, wird die Länge
des Pariser Secundenpendets, über 440
Linien, nach Picard, nach Mairan an-
gegeben, und dabey gesagt.- man könne fich an
eine oder die andere als die genaue Länge hal-
ten ; also ein Unterschied von 15 Linie unbe-
trächtlich geschätzt. Diese u. a. Erinnerungen
hindern Hr. Sch. eine bisher noch für Paris
bestimmte Lange des Secundenpendels als völ-
lig scharf und ficher anzunehmen. II. Map.
Hells Methode, die Polhöhe nur mit einem
Fernrohre und Mikrometer zu finden. IU.
Ders. von der Größe, die Vollmond oder
Sonne dem freyen Auge zu haben scheinen.
Beyde Aufsätze stehen auch in den Wiener
Epheme-
loading ...