Allgemeines kritisches Archiv — 3.1777

Seite: 208
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777b/0226
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
lung, faßt überhaupt 4z 8z Stücke in sich. Diese
sind , nach der bisher gewöhnlichen sehr beque-
men, Klassifikation so geordnet, daß, nach den
Münzen mancher Städte, Völker, Könige und
berühmter Manner, eine ansehnliche Folge von
römischen Konsular - oder Familienmünzen ein-
tritt, und an diese sich sodann die Reihe der vor-
nehmster Kaiser und ihrer Gemahlinnen, vom
Pompejus M- an bis auf Ioh. Zemiskes, an-
schließt. Der Stifter dieses KabinetS , ein ges
lehrter Antiquar zu Winterthur und achter hel-
vetischer Patriot, benutzte sein merkwürdiges
Vaterland und das angranzende Italien, über
fünfzig Jahre lang , auf eine seiner Neigung so
vorteilhafte Art, daß er die, zumal in jenem
zu seiner Zeit entdeckten Ueberblcibsel des Alter-
thums durch Kauf und Tausch sich eigen machte,
und bey einer unablässigen Aufmerksamkeit auf
solche, sich in ihrer Kenntniß eine so große Fer-
tigkeit erwarb, die der Gefahr einer Täuschung
um so weniger ausgesetzt bleiben konnte, da er
seine anschauende Kritik mit Lektüre und wissen-
schaftlichem Briefwechsel verband. Bey einem
für diese Sammlung so günstigem Vorurchcile
wird man beynahe keine unachte Stücke in sol-
cher vermulhen. Noch mehr aber wird man
jenes gerecht finden, wenn man hier eine Reihe
der Tyrannen , und die zweydeutigen Einschieb-
sel des Kavins, Bassian u. a. d. Nachaffen des
numismatischen Alterhums , ausgeschlossen sieht.
In diesem Betracht und mit Abrechnung des
N. 14.
loading ...