Allgemeines kritisches Archiv — 3.1777

Seite: 386
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777b/0404
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Handwerker der nächsten Dörfer in selbige
hineinzuziehen, und gerade io Jahr später
findet man die ersten Ones cie Kraunsu. Die
ältesten Herren des Orrs waren die Reichsmi-
nisterialen von Braunau und von Rore, von
welchen hier Smmmgeschichten mitgerheilc
werden. Das Stift Edelsterten wird, feit
seiner Stiftung durch Giesel, Gräfin von
Schwabegg H26, von dreizehn freywelrlichen
Damen Herrensiandeö bewohnet, und nur der
Aebtissin ist die Verehligung untersagt. Die
Geschichte demselben ist sehr kurz, aber dennoch
-rauchbar. Der Weltenburgische Abtscatalo-
guS übertrifft zwar den, der in^lunciu IVIerro-
poli 8gli8bur§enst gefunden wird, an Voll-
ständigkeit, ist aber gleichfals unrichtig, und,
wie eö scheint, nicht völlig von Erdichtungen
frey: Wenigstens findet man darinn Licenria-
ren des Canonischen Rechts und bürgerliche
Administratoren mit Geschlechksnamen aus
dem neunten und eilften Jahrhunderte, wel-
che doch nicht wohl so frühe zugegeben wer-
den können.
Zug- zu den Gvtt- Anz. i1. Stück.
7^7-
Die neue Ausgabe von des seligen R-scls
in Nürnberg beliebten
ZnsectcnbelustigunM/

welche
loading ...