Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 21
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
LI

druckt am besten zu lesen wären. Ein kraftlo-
ses, dissolutes deutsch, und ein Stil, der mehr
wirkt, als das beste Opiat. Zu solchem Behuf
können wir sie allen bedürfenden Seelen em-
pfehlen.
Derl Litter. Wochenbl. i». Stück-
9-
I^'LnIevemem äs krosterpine, ?oeme
äs Lluiuäieo, truäuit en proste stran-
cuiste, Lves rin äisteours stur cs ?oece,
öc äs8 ^ernar^usZ; pgr Mr. Merian.
Berlin, 1777. bey Himburg, 18 B- 8-
Eigentlich nichts anders denn ein neues
Titelblatt, um ein, schon 1767. sux äepens 6s
la stociels gedrucktes Buch.
Da Hr. Himburg, der vor zehn Jahren Faktor
der typographischen Gesellschaft war, und nun
Principal einer eignen Handlung ist, es für nö-
rhig fand, einen neuen Titel um's alte Buch zu
schlagen, und dadurch diesen sehr unschuldigen
Betrug das Buch wiederum als Novität in die
Buchläden gekommen: so glaub' ich berechtigt
zu seyn, anzunehmen, es müsse bey seiner ersten
Erscheinung vor rv Jahren, nicht hinlänglich
genug bekannt geworden seyn, und nicht alle
das Glück gemacht haben, was es zu machen
verdiente. Ich fetze hinzu: Es verdient doch
die Aufmerksamkeit des Publikums gar sehr,
B z und
loading ...