Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 45
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
45

philosophischen Schrift des Inhalts so viele
und so große Seltenheiten merkwürdiger und
verbotener Bücher, nebst den dazu gehörigen
Nachrichten, bevsammen anrreffen wirb, als
Ivie in dieser. In den dogmatischen Abschnit-
ten kommen die Erklärungen und Beweise der
hieher gehörigen Sachen vor. Der Verfasser
verläßt oft in beyden Stücken entweder die
Bahn seiner Vorgänger ganz, oder sucht die
noch zurückgebliebenen Mangel zu verbessern.
In Ansehung der Erklärungen findet man hier
in allen Abschnitten Proben, vorzüglich aber in
den Lehren von der Wirklichkeit, Unverändert
lichkeit, Unbegreiflichkeit, sonderlich von der
Gerechtigkeit, welchen Artikel, seiner dagegen
gemachten Bedenklichkeiten wegen, der Hr.
Verfasser mit vielem Fleisse ausgearbeitet hat,
von der Freiheit Gottes, darinne die Strei-
tigkeiten von der Freyheir überhaupt, der noch-
wendigen Verbindung halber, mitgenommen
worden find, vom Optimismus, der Unend-
lichkeit der Welt, von der Erhaltung, von dec
Milwükung und Regierung derselben, welche
heyde wegen ihres Einflusses in die Vorsehung,
weitläufig und genau genug vorgetragen wor-
den find, und endlich von der Zulassung des
Bösen. Dieser Abschnitt hat viel eigenes an
Begriffen und Sätzen. Der Verfasser erklä-
ret überhaupt das Uebel durch das, was Ver-
neinungen von Realitäten in sich schließt. Er
verwirft die gemeine Erklärung des metaphysi-
schen
loading ...