Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 75
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0091
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Leipzig- Die Weygandsche Buchhand«
kung alhier hak 1776. den ersten Theil von
des Casselftden Prof.
Hrn. Z. Mauvillons Sammlung von
Aufsätzen über Gegenstände aus der
Sraatökunst, Staarswirthschaft und
neuesten Staarengeschichte,
auf einem Alphabet in Ocrav drucken lassen,
welche für die Liebhaber polit. und histor. Mas
rerien eines der lefenswürdigsten Bücher ist.
Die erste Abhandlung ist eine Ueberse-
tzung der Untersuchung/ welche der scharfsinnige
englandifche Geistliche/ Herr Josiah Tucker
über die Frage angestellt hat: ob ein reiches
Land die M'trverbung mit einem armen Lande,
ben gleichen natürlichen Vortheilen, in Hervor-
bringung von Produkten und Manufakturars
beiten um einen geringem Preis, aushalten
könne? Der Verfasser bestreitet die gemeine
Meynung, daß die Manufakturen und der Han-
del/ wenn sie ein Land reich gemacht hätten, sich
aus demselben wieder weg und nach einem är-
mer» zögen, weil in jenem der Preis der Le-
bensmittel und der Lohn der Arbeiter zu hoch
stiegen. Ob er nun gleich den Einwurf, daß
eine bis zu einem gewissen Grad des Reichthumü
loading ...