Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 194
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0210
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Gegend von vulkanischem Stoffe zusammenge-
setzt ist. Daß die Hundesee ein Becher eines
alten Vulkans ist/ zeigt auch die Ähnlichkeit
des dortigen Schwefels mit dem Schwefel, der
um die großen Auswürfe aus der Nachbarschaft
des Vesuvs und Aetna aufsteigk. Die Solfa-
tara hat auch die Hitze und den Schwefel des
Bechers und siedende Quellen/ die den Ther-
mometer eben so hoch treiben/ als das siedende
Wasser. Der neue Berg bey Puzzuoli ist
noch sehr schwach bewachsen/ und ist in 48
Stunden entstanden: auch dieser neue Berg
hatte im Anfang Wasser und Asche ausgewor-
fen. Wir müssen die Feuerspeienden Berge
auf dem Lande und in den Inseln übergehen/
die Hr. H. gesehen hat. Die warmen Quellen
der Insel Ischia haben viele harmäckichre Ge-
schwülsten, und zusammen gezogene Sehnen
und Muskeln geheilt. Der Sand am Ufer ist
meistentheils Eisenerz. Eine Höhle in dieser
Insel giebr einen sehr kalten Wind von sich.
Der Schwaden der Hundegruft kömmt ganz
mit den Eigenschaften der entwickelten Luft
(6x'cj air) überein. Ein solcher Schwaden
rvürkt auf unfern Schlund und Magen wie
Hirschhorngeist/ und würde sehr bald rödrlich
seyn/ wenn man sich darinn aufhielte. Un-
ter der Stadt Pompeji sind diese Mosere
sehr gemein/ und hindern die Arbeiter/ und
noch unlängst ist eine derselben in der Nahe
des Aetna ausgebrochen, und hat Thiere
loading ...