Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 215
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0231
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Leben hak. Sich deshalb die kleine Mühe des
Aufzeichnens und der Anstellung einer neuen
Nubrick verdrießen zu lassen/ hiesse sehr eigennü-
tzig denken/ und wird wol nicht unterbleiben,
so lange für die Nachkommenschaft, noch Wäl-
der angepfianzc werden. Wenn auch die Re-
sultate dieser vieljahrigcn Reihe von Beobach-
tungen an solchen Folgen, als Hr. Dohm von
seinem Vorschläge vermachet, fruchtbar seyn
sollte, so würde immer noch die Frage obwal-
ten, ob die Negierung sie zum Maaßstab ihres
Verfahrens annehmen könnte? ob nicht gewisse
Gewerbe bey ihrem auffallendem schädlichen
Einsiuß auf die Körper der Menschen durch ih-
ren Gewinn dem Staate so vorcheilhaft sind,
daß dadurch der frühzeitigere Verlust einiger
seiner Bewohner entschädiget wird. Dahin die
Bergleute. Sollten nach Herr Dohmen d.e
MorralikätStabellen erweitert werden, so würde
man mit aller Behutsamkeit zu Werke gchen
müssen, um nicht in der Anwendung etwas dem
einem Stande zur Last zu legen, was auf die
Rechnung eines andern zu stehen kommt. Sel-
ten schränkt man sich auf die Gefchäfte seines
Amrs ein, gemeiniglich treibt man noch eine
Lieblingsbeschäftigung von ganz anderer Natur,
die vielleicht, weil 6e unablaßiger und kräfti-
ger getrieben wird, eine Veränderung irr dem
Körper würken kann, die der, welcher diesem
Nebenumstand entwischt, seinem Berufsstande
Suschreiben würde. Käme man endlich durch
O 4 Fle-ß
loading ...