Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 227
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0243
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
227

uns nicht die Bibel erklären, sondern eine neue
machen. Die Schriften ttnfers Zachariä
werden, auch nach seinem Tode noch, diesem
Unheil steucen helfen.
Gvttms- Gel. Zeit. 5 5:esStürk°
^9-
Anekdoten der Herzogin von Kingston, je<-
tz'igm Gräfin von Bristol, und der Mar-
qursin de la Touche., Aus dem Französi-
schen , nebst Zusätzen des Uebersetzers.
Hamburg, in der Heroldschen Buch-
handlung, 1777. von 164Oktavseiten.
Nicht in dem Geschmack der Pompadour,
oder ihrer Nachfolgerin geschrieben; sondern
liefeindringend in die Natur der Seele, und ih-
rer nur von Adleraugen bemerkbaren feinen Ent-
wicklungen des Affekts, der so viele Nationen,
Reiche, Familien und einzelne Personen, ent-
weder zu Grunde gerichtet, oder zu einer glan-
zenden Stufe der Vollkommenheit erhöhen;
je nachdem diese von erhabnem Geiste beseelt,
und was eigentlich bey jedem Auftritt des mensch-
lichen Lebens den Ausschlag giebt, mir günstigen
Situationen vergesellschaftet; oder mit einer
schwachen Seele, die gleich einem Rohr vom
Winde hin und her schwankend getrieben, und
mir nachrheiligen Umstanden vereinigkgewesen.
P 2 Schon
loading ...