Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 273
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0289
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
2?r

92.
Ueberschrift der Oerrer, wo die bekannte-
sten griechischen Schriftsteller gelebt
haben; und Grundlage zur Geschichte
der Bibliotheken, wodurch jene in
Handschriften sind erhalten worden.
Entworfen von Fridrich Eckard, Can-
did. des Lehramts, und Amanuensis
der Künigl. Bibliothek zu Göttingen.
Gießen, 1776. ivz Bog. 8-
Es ist dieses nur ein Einwurf eines Hand-
buchs , welches der geschickte Verfasser künftig
ausarbeiten will- Den Anfang macht ein Verr
zeichniß der griechischen Schriftsteller nach der
Zeitfolge, doch so, daß die Ordnung, in welcher
sie in jedem Zeitabschnitt auftreten, geographisch
ist. Alsdann folgt der Grundriß einer Geschichte
der neuen Bibliotheken, in welchen griechische
Handschriften weltlicher Schriftsteller, unter dem
in gedruckten Verzeichnissen angegebenen Zahlen,.
zu finden sind. Die rtaliänischen machen den
Anfang, (unter welche, ich weiß nicht wie? der
Artikel der ungarischen Stadt Ofen, gekommen
ist,) Alsdann kommen die französischen, die eng»
ländischen, teutschen und holländischen. Dieser
Abschnitt ist insonderheit für Reisende, welche
sich um griechische Handschriften bekümmern,
nützlich, ist aber, wie die Anzeige lehret, selbst
in Ansehung der länder noch nicht vollständig,
vierter B S Ich
loading ...