Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 320
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0336
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Noch seyen die Obrigkeiten den Christen gün-
stig gewesen, das Volk aber habe sie gehastet und
ihren Tod verlangt. Eine Kirchenversamm-
lung wider den Paul von Samosata, deren Ur-
rheil Aurelian bewerkstelligen lasten Zuletzt
kvmmen einige Anmerkungen. Domitian habe
eines Soldaten in eurer Legion Sold jährlich
auf die iO Pf. St- gefetzt. Ein Philosoph hat
doch ru Achen zwischen Z bis 4-O0 Pf. bezogen.
Marcus Antoninus habe das Frauenzimmer
und die Schauspiele geliebt. Elagabal sey nicht
dreyzehn, sondern siebenzehn Jahr alt auf den
Thron gekommen. Daß die Juden keine Be-
kehrungen zu machen gesucht, lauft wider die
Worte des Heilandes. Im Philopatris ist die
Dreyeinigkeit aufs deutlichste in Verse gebracht.
Die Kirchenversammlung zu Jlliberis har doch
von der Märtyrerwürde diejenigen auegeschlos,
sen, die wie Polyeuct sich selbst zum Tode ge-
drungen hatten.
Zug. Gött. gel-Anzeig. 2vtes St.
Betrachtungen über Wundergaben/
Schwärmern)/ Toleranz/ Spott und
Predigtwesen. Bey Gelegenheit einiger
neuern Schriften. Berlin und Stettin
bey F. Nicolai/ 6 Bogen in gr. 8.
find, nach Anzeige des Verlegers, schon in den go
Band der allgemeinen teutschen Bibliothek einge-
rückt und hier nur besonders gedruckt worden.
Eigent-
loading ...