Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 328
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0344
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Leipzig. In Johann Karl Müllers
Buck, und Kunsthandlung:
Oie iVluse. Lrcker Ikeil. 1776.
24 halbe Octavbogen, 2 Bogen No-
tendruck und i Bogen Vorrede.
(es ist nur der mit einer säubern, antik seyn sol-
lenden Vignette gezierte Lite!, mit lateinischen
Lettern in Kupfer gestochen; das Buch selbst ist
mit teueschen Lettern schön auf Schreibpapier,
aber nicht sonderlich korrekt abgedruckr.)
Es ist wok ein sehr unglücklicher Einfall, ein
Wochenblatt in Versen zu schreiben. Wie
groß muß der Vorrakh von Gedichten aller Art
seyn; und diese, wie mannichfaltig müssen sie
unter einander an äußerer Gestalt und Grösse
abwechslen, wenn man, unter diesem Vorrath
Stoff genug finden soll, wöchentlich gerade ei-
nen halben Bogen mir kleinen Gedichten anfüt-
len zu können. Ueberdem, gerade diese kleine
Gedichte, so leicht und kunstlos sie aufs Papier
hingeworfen zu seyn scheinen müssen, sind so sehr
schwer zu machen! Wenn man die Poetik wis-
senschaftlich studiert hat, daneben Muße, Ge-
duld und Sitzfleisch genug besitzt, um alle Ra-
der und Triebwerke der Kritik in Bewegung zu
setzen, so wird man mir Schwitzen, Mühe, Fleiß
loading ...