Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 449
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0465
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
449

rechnen. Noch weit lobenswürdiger aber ist es,
daß P. I. in dieser, so wie in seinen sonst hau-
sig gehaltenen Reden von ähnlichem Inhalt und
Bestimmung, nickt die Einbildungskraft mit
glänzenden, wunderbaren, bezaubernden w ildern
zu vergnügen sucht; sondern beständig Rücksicht
auf die Besserung seiner Zuhörer nimmt. So
etwas verdiente allgemein nachgeahmt zu werden.
Beyde Reden haben das Gepräge der
Deutlichkeit und der leuchtenden Ordnung, den
Ton der samt dahin fliessend belehrenden, und
besiegend rührenden Beredsamkeit. P. I. unrer
scheidet sich sehr von der großen Menge seiner
Mitbrüder; er webt nicht einen Cento von
Stellen aus dem heil. Augustin, Hieronnmuö,
Chrpsostomuö, rc. zusammen; sondern er legt
mehr den Zuhörern eine ihm eigne Reihe von
Ideen, ein von ihm selbst empfundnes und
durchdachtes Ganze vor; er schöpft selbst aus
der Quelle. Sein Vortrag ist nicht durch nie-
drige, den guten Geschmack beleidigende und
abenrheuerliche Bilder s la?. k'rayclr; noch
durch verunglückte, eckelhafte Bezeichnung der-
selben verunstaltet; sondern nährend für den
Geist, stärkend für das Herz strebt er edel, rein,
sprachrichrig den jedesmaligen Gegenstand an-
schaulich zu machen.
Breslamsche Nachrichten "les Stück.
Vierter S. Ff
loading ...