Allgemeines kritisches Archiv — 4.1777

Seite: 462
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777c/0478
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
462

der Mensch gemeiniglich beruhigt, aller Be-
lehrung hartnäckig widersezt, und als»
seine Verbesserung schwer, ja fast unmög-
lich macht.
Wir setzen den wichtigen Gedanken des
Freyherm von Rochows hinzu: „Die Rin-
„ der müssen das Lesen nicht an solchen
„ Materien lernen/ welche sie künftig
„ zur Andacht erwecken sollen. Denn
„ daraus- entsteht die Unachtsamkeit und
„ Gleichgültigkeit, womit man die Religionen
„ Wahrheiten hört und lieset, und sogar Haß
„ und Abneigung, gegen dieselbe um der
„ Schlage willen, womit das Lesenlcrnen so
„ häufig begleitet wird."
Man beschuldigt die Anstalt,
sie wolle eine neue Religion einführen.

Aber müssen denn Einrichtungen zur Em-
pfehlung und Beförderung der allgemeinen
Menschen- und Christenliebe unter Christen,
jezt noch eine neue Religion Hessen, wie sie es
KU Christi Zeiten Matth, s, 4z — 48 unter
den Juden waren? Diese haßten äusser ihren
Glaubensgenossen alle Menschen,- und die ei-
gennützige Auslegungen ihrer Priester vom Ge-
setz, noch mehr aber das Exempel derselben,
bestärkte sie so in ihrem Menschenhaß, daß sie
JEsum als einen Feind ihrer Religion verfolg-
ten
loading ...