Allgemeines kritisches Archiv — 5.1777

Seite: 120
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeines_kritisches_archiv1777d/0134
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
L2H

Dori cd2 m'ostnr?? s. w» Allem Ansehen
nach -st vom P. Bertoia, der sich umer dem Na-
men Ticosito Clmeno als Dichter gezergt hat,
und eine große liebe zu dieser Veröart Zn haben
scheint. Zwey Münzen von Sidon mit Phöni-
kischer Schrift, in einem Aufsatze vom Hrn. Ls-
Dovico Colreliini an -Herrn Gwv. Mariki. Hr.
C- besitzt, so viel wir sehen, die Münzen selbst
nicht, sondern har die eine aus dem Hrn. Pelle-
rin (lvscusii. 'Io. UL.) die andre aus dem vom
Infamen von Spanien übersetzten Sallust ent-
lehnt , wie noch eine ähnliche, schon berM Haym
vorkömmt, Dre Erklärung der Münzen wird
eben so beWefüg!, wie sie der durchlauchte Ver-
fasser gegeben Hat, nur daß Hr. C. eine Menge
unbedeutende Sachen beymischr. Schreiben
von e-nsm Professor dcrArzneykunst in Toscana,
Her eine unverheyrakhete Frauensperson von z6
Jahren für schwanger hielt, nach L6 Monate
Äber über dis Zeit auf die Wassersucht los heilte;
endlich sey der Nabel crufgebrvchen, und nun,
und noch mehr durch die Zergliederung nach dem
Tode, habe sich eine Befruchtung m der Tuba
Falopprana offenbar gezeigt, ganze Buschel
Haare der Frucht uns sogar sechs Zahns.
Februar. Die Brüder Pazzini Carli zu Siena
drucken einen Horaz, das Original mit einer
neuen Jralianischen Ueberseßung und ausgesuch-
ten Anmerkungen, mit Kupfern, und mit einer
typographischen Pracht, die man in Italien noch
nicht gesehen hat. Eine Ode an den Hrn. Abt
Meta-
loading ...